Lehrstuhl für Stahlbau und Leichtmetallbau

 

Der Lehrstuhl für Stahlbau und Leichtmetallbau der RWTH Aachen bearbeitet neben den klassischen Aufgaben des Stahlbaus, wie der Stabilität und der Werkstoffmechanik, auch Fragestellungen aus den Gebieten Verbundbau, Baudynamik, Windingenieurwesen, Konstruktiver Holz- und Glasbau sowie Klebtechnik. Für den Hoch- und Brückenbau sowie weitere Bereiche des Ingenieurbaus führt der Lehrstuhl Grundlagen- und Anwendungsforschung, Arbeiten in der Entwicklung der nationalen und internationalen Normung, Produktentwicklung, Gutachten für Zustimmungen im Einzelfall oder bauaufsichtliche Zulassungen sowie technische Beratung zur Planung und Ausführung durch.

Die Forschungsprojekte werden zum großen Teil im wissenschaftlichen Verbund mit Forschungseinrichtungen der RWTH sowie mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern durchgeführt. Darüber hinaus kooperiert der Lehrstuhl für Stahlbau und Leichtmetallbau mit Vertretern der Industrie, für die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt werden, mit dem Ziel neue Produkte oder Verfahren für die praktische Anwendung zu entwickeln.

Zu den Auftraggebern des Lehrstuhls zählen nationale, öffentliche Zuwendungsgeber wie dem DFG, AIF, BMV und BMVBS, die Europäische Kommission wie Rahmenprogramme oder Research Fund for Coal and Steel sowie diverse Vertreter der Industrie.